Bilder: Ronda

Wir sagen nun Spanien Auf Wiedersehen – und ich sage gleiches zu Herford. Morgen geht es nämlich nach Konstanz zurück – und ein sehr spannendes neues Semester beginnt – naja, die Spannung bezieht sich eher auf außeruniversitäres…

Mit Ronda haben wir aber noch einen schönen Ort zum Abschied: gelegen auf einem Felsplateau, das von einer tiefen Schlucht getrennt wird, liegt diese Stadt zwischen Sevilla und Malaga auf der Route der weißen Dörfer. Weiß ist auch das Stadtbild Rondas, das neben vielen schönen Bauten vor allem eine beeindruckende Stierkampfarena, die älteste Spaniens, vorweisen kann. Die genannte Schlucht überquert eine monumentale Brücke, von der aus man – aber nicht nur von dort – die andalusische Landschaft voller Hügel und Sträucher bewundern kann.  Mehr sei auch nicht mehr gesagt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements