Hausarbeit: Tocqueville und die Tyrannei der Mehrheit

Um meine Desillusionierung in die Schranken zu weisen, lassen wir lieber Illusionen sprechen. Ich veröffentliche hiermit meine Hausarbeit über die zwei Typen der Tyrannei der Mehrheit, die Alexis de Tocqueville in seinem Buch „Demokratie in Amerika“ 1835 bzw. 1840 beschrieb – die heute jedoch aktueller denn je sind.

Einerseits ist damit die numerische Tyrannei der Mehrheit gemeint – vereinfacht gesagt, dass 51% über die restlichen 49% entscheiden. Dass diese numerische Tyrannei jedoch wenig stichhaltig ist, zeigt meine Hausarbeit.

Viel gefährlicher hingegen ist die Tyrannei der Mehrheit über das Denken. Die Gleichschaltung einer immer konformistischeren Gesellschaft können wir ja bereits heutzutage wunderbar beobachten. Wir glauben frei zu sein, und sind doch nur geknechtete Wesen. Zum Glück ist dieser Prozess, so lange er auch noch andauern mag, nicht dauerhaft. Es wird immer Individuuen geben, die sich vorherrschenden Paradigmen widersetzen – mit gutem Recht. Letztlich setzen diese sich also durch (und der ganze Kreislauf beginnt, wenn die Lehren nicht gezogen wurden) wieder von vorn, oder die Tyrannei kann nicht mehr als Tyrannei bezeichnet werden, weil alle Menschen gleich denken und handeln und daher keiner mehr de facto tyrannisiert werden kann.

Dies nur ein paar Auszüge von Schlussfolgerungen meiner sehr zitatlastigen Hausarbeit im Vertiefungsseminar zur Postdemokratie, mit deren Benotung ich bestens leben konnte. Vielleicht fühlt sich ja jemand inspiriert…

Zu schade ist es jedenfalls, die ganze Arbeit, die peu a peu während meines Sprachaufenthaltens in Spanien entstand, verstauben zu lassen. Daher ein Gruß an die Nachwelt. Es mag nur aus Desillusionierung gespeiste Illusion sein, doch glaube ich daran, dass Ideen die Welt verändern können, wenn sie verbreitet werden. Diesen Prozess werde ich desillusionierter Idealist nun hier aufnehmen,

Erst einmal aber viel Spaß beim Lesen – ist nicht ganz so einfach zu lesen 😉

Hausarbeit_Tocqueville_CH

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: