Bilder: Säntis-Vaduz-Bregenz

Heute mal wider das Politische eine Betonung der Ästhetik, die sich mir gestern bei einem Ausflug ins befreundete Ausland eröffnete.

Statt nach Hause zu fahren, kam es zu mir, was nicht nur meinem Magen gut tat, der sich jetzt voll gelabt mit seinem Referat über eine Postmarxistin beschäftigen muss.

Zuerst gibt es jedoch noch ein paar der knapp 300 Bilder zu sehen, die sich auf dem gestrigen Ausflug knipste.  Ein paar Fakten zum Ausflug: 4 Staaten, Temperaturen zwischen 0 und 30 Grad Celsius, Schnee und Wasser mit Badetemperatur, viel Sonne, aber am Ende auch massig Regen, Europas zweitkleinste Hauptstadt mit gefühlt mehr Banken als Einwohner, was sich auch an der Größe des Parlaments niederschlägt. Außerdem der Welt größte Seebühne am anderen Ende des Bodensees und dieser mal betrachtet in seiner vollen Breite. Daneben ein Blick auf Zugspitze, Scheseaplana,  die hohen Berner Berge und viele andere, auf St. Gallen und die gesamte Nordostschweiz, aufs Rheintal wie den Zürichsee. Schon toll, auch wenn das Wetter nicht optimal war…

Aber seht selbst – mehr mag ich nicht mehr von meinem Spontanurlaub zu berichten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: