Mein Tag in Zürich in Bildern

Auch wenn manch ein treuer Leser aus Neuseeland-Zeiten meine Reiseberichte vermissen wird, werde ich heute keinen über meinen Tagestrip in Zürich schreiben, da dies einige Stunden dauern könnte. Stattdessen gibt es viele Bilder (wenn auch nur 1/4 der tatsächlich geknipsten) in der Diashow, die meinen Weg durch Zürich sicher sehr viel besser veranschaulichen. Ich bin jedenfalls knapp 15 km gelaufen, an allen relevanten Sehenswürdigkeiten vorbei,  habe eine Seerundfahrt gemacht, war im Schweizer Landesmuseum, habe am Limmat und See gechillt und schlußendlich fast meinen Zug zurück verpasst, weil ohnehin in Eile der Paradeplatz für einen Filmdreh gesperrt war. Aber es hat noch geklappt trotz Feiertagsmuße – die Geschäfte waren ja übrigens alle geschlossen und die Banker nicht unterwegs, weshalb ich dringend auch mal unter der Woche nach Zürich sollte, um mir den Trubel anzuschauen, der sich beim guten Wetter heute an die Seepromenade verlagert hat.

Zu erwähnen sei noch: ich habe gehungert. 7€ für einene kleine Bratwurst ist dann doch etwas viel. Ansonsten überrascht mich Zürich aber sehr positiv: eine sehr ästhetische Stadt – gediegene Architektur, gemütliche Gässchen, ein glasklarer See (noch klarer als der Bodensee), frontaler Alpenblick, über der Stadt thronende Universitäten, ungekannte Toleranz (mit Disco-Lautstärken-Ghettoblaster-Deutschrap Shisha rauchend mitten im Park), vielfältige Internationalität, genug öffentliche Toiletten und eine Servicefreundlichkeit (besonders in den Zügen der SBB), die in Deutschland seinesgleichen sucht.

Dazu ein Land, standhaft sich der EU verweigernd (leider weniger standhaft das Bankgeheimnis), mit einer noch funktionierenden Demokratie (auch wenn ich negativ überrascht war, dass in einem Schweizer Kanton erst 1990 das Frauenwahlrecht eingeführt wurde) und einem positiven Nationalstolz, der sich nicht nur in den an jeder Stelle wehenden Fahnen erkennen lässt.

Kurzum: Zürich ist einen Besuch wert, wie Ihr nun sehen könnt – auch ohne das nötige Kleingeld!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: