Neuer Blog von mir

Lange hat es gedauert – jetzt werde ich wieder mehr oder weniger aktiv bloggen. Der neue Blog heisst „Konstranzparency“ und widmet sich einerseits meinem neuen Leben und Studium in Konstanz und aller Welt, andererseits über Politik, Weltgeschehen und meine Meinung dazu, die ich momentan ja noch frei äußern darf…

Hier der Link zum Blog: http://konstranzparency.wordpress com

Viel Spaß dabei, freue mich über Leser, die da ab und an mal draufschauen mögen.

Über dieses Blog

Ahoi,

nach etwas Abstinenz vom Bloggen habe ich mich entschlossen, fortan wieder anzufangen. Nicht über Neuseeland (www.chrissofnz.wordpress.com) – der Abschnitt meines Lebens ist leider schon vorbei – sondern über mein in Kürze beginnendes Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaften in Konstanz, das Leben dort – vor allem aber über Politik dort, in Deutschland und der ganzen Welt sowie allem was damit zusammenhängen könnte.

Wie man vielleicht weiß, bin ich nämlich ein dediziert politikinteressierter Mensch, der darauf brennt, seine Ansichten auch mal loszuwerden. Qualitätsjournalismus a la BILD (äh.. BLÖD) darf man nicht erwarten, eine gewisse Zynik hin und wieder schon.

Vielleicht wundert sich manch einer über den kreativen Titel dieses Blogs: den Geistesblitz hatte ich gestern Abend kurz vorm Einschlafen und notierte ihn mir gleich, um ihn nicht zu vergeßen.

Unschwer zu erkennen kann man aus „Konstranzparency“ die Wörter „Konstanz“ und „Transparency“ herauslesen. Darum geht es auch hier im Blog.

Einmal um das schöne Universitätsstädtchen Konstanz am Bodensee, das ich Euch gewißermassen ja so transparent machen werde wie der Bodensee ist, andererseits aber um einen Wert (ja, für mich ist das ein Wert!), der mir sehr am Herzen liegt. Den versuche ich hier natürlich vorzuleben – dazu brauche ich aber die Mithilfe meiner eifrigen Leser. Kommentiert also fleißig, was transparenter und allgemein besser sein könnte – ich werde es mir zu Herzen nehmen!

Zu meiner politischen Couleur – um ganz transparent zu sein: Sympathisant und bald wohl Mitglied der Piratenpartei – linksliberal oder auch soziallibertär, progressiv und vor allem verseßen auf mehr Partizipation und Transparenz – wie man unschwer auch an den Verlinkungen sehen kann. Dazu werde ich mich bald aber mal ausführlicher äußern.

Mehr gibt es fürs Erste auch nicht zu sagen. Ich verweise noch auf meine eigene Homepage, falls Ihr Euch weiter informieren wollt: christophheuermann.wordpress.com

Transparente Grüße, noch aus Herford!