Noch ein paar Osterüberraschungen

Seit gestern ist schon wieder soviel passiert, da lohnt sich glatt ein neuer Blog-Eintrag.

Grade  habe ich eine schöne Mail an die Studienberatung Passau geschickt, ein eventuelles Doppelstudium betreffend. Ja, richtig gehört! Ich denke ernsthaft drüber nach, 2 Fächer parallel zu studieren – auch wenn ich noch keine Ahnung vom schlimmen Leistungsdruck in der Uni habe. Allerdings überschneiden sich einige Veranstaltungen und das Fach liegt mir und interessiert mich so, dass ich da womöglich gerne einen Mehraufwand eingehe. „Historische Kulturwissenschaften“ sind es, zusätzlich zu „Staatswissenschaften“,. Da zulassungsfrei gibt es auch überhaupt keine formalen Probleme dabei. Vielleicht auch einfach nur ein paar Extraveranstaltungen besuchen und sich die Leistungen auf dem Abschlusszeugnis aufweisen, das soll anscheinend gehen, aber dies und anderes habe ich jedenfalls grade schön gefragt. Stehe auch in Kontakt mit einer Studentin, die beides momentan parallel studiert. Ihre Antwort beweist, dass man nicht nurnoch „studiert“ dann.

Aber nun genug vom Größenwahnsinn, widem wir uns dem Osterfest, das mir heute einige Arbeit beschert hat, jedoch ganz schön war.

Es kamen sämtliche Häuser Mt Tabors und die Familen/Freunde/Bekannte vieler Leute, sodass sich letztlich gut 70 Personen hier versammelten. Es gab einen kleinen Gottesdienst, von Pauline gestaltet, der örtlichen Künstlerin, die mit dem Supportworker Robert hier liiert ist und im „Arts Centre“ mit den Core People auch regelmässig malt usw. Ihr durfte ich beim Aufbauen ihres Bühnenbildes helfen, doch – merke: helfe niemals einer Künstlerin, man kann es ihr nicht recht machen…

Letztlich war dann aber wohl alles gut, als alle Gäste da waren, startete dann auch der Gottesdienst, der den vielen anwesenden Gehörlosen von einer Gebärdensprachendolmetscherin übersetzt wurde. Ich habe nicht viel davon mit gekriegt, denn ich hatte die Aufgabe, diesen auf Video festzuhalten. Ich war also munter mit der Mt Tabor-Kamera am Werk und hatte meinen Spaß, immer ordentlich auf (gelangweilte) Köpfe zu zoomen und den Gottesdienst samt kleinen Schauspiel einzufangen, das direkt zum Ostereier-Suchen überleitete.

Das gibt es nämlich auch hier – die Ostereier, in diesen Fall kleine Schokokugeln, hatte ich bereits am Morgen im ganzen Garten verteilt. Ein Versteck meinerseits war zwar eigentlich offensichtlich im wahrsten Sinne des Wortes, gefunden hat das „Ei“ jedoch niemand. Ich hatte es nämlich geschickt an einer Wäscheklammer befestigt und an die Leine gehangen…

Ansonsten gab es natürlich noch ein großes Festmahl (jeder hatte kalten Fingerfood mitgebracht) und viel Kommunikation. Pablo, der Volunteer aus der City war auch da, und brachte mich dazu, eine halbe Chilli zu essen. Das wohlige Brennen sollte mich noch einige Zeit danach begleiten.

Die ganze Veranstaltung fing vielleicht so um 12 an und dauerte bis 3, davor war ich noch mit Auf- bzw. danach mit Abbauen beschäftigt, alles in allem war der Tag aber längst nicht so geschäftig, wie ich eigentlich dachte. War jedoch eine ganz nette Feier! Morgen geht es dann weiter mit dem ANZAC Day…

Eine Sache noch: vor einer Stunde dachte ich schon „Tschüss Blog“ bzw. allgemein Computer: während einemSkypegespräch in die Schweiz (wer ist denn dort ? :P) ertönte ganz plötzlich ein sehr lautes, schrilles, extrem hochfrequentes Piepen, das ich noch 30m entfernt durch mehrere Wände hören konnte – und zwar direkt aus meinen Netbook stammend. So laut werden die Lautsprechernormalerweise garnicht – das Geräusch kam jedoch auch nicht aus denen, sondern eher aus der Lüftung.

Gleichzeitg fror auch der Desktop ein, es ging ganichts mehr und das Piepen raubte mir den letzten Nerv, keine Ahnung habend wie das auszumachen. Nach 20 Minuten fiel mir dann endlich die Rettung ein – Akku rausgezogen und das Netbook also durch Stromentzug zum Absturz gebracht (einen Ausschalter hat es ja nicht). Seitdem geht es (erstmal) wieder, ich habe jedoch keine Ahnung, was das war. Vielleicht ist ja ein Computerfachmann unter meinen Lesern, der sich mit sowas auskennt…

Nun gut, nochmals Frohe Ostern und bis denn 😉 !!!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: