Fastfood in Neuseeland

Für folgende Übersicht werde ich übrigens nicht bezahlt, als begeisterter Lobbyist möchte ich Euch aber die Fastfood-Branche in Neuseeland näher bringen. Als erst seit kurzer Zeit begnadeter Koch kenne ich mich da ja bestens aus.

Zwar Fast Food, aber keine Kette, sind die unzähligen „Fish and Chips“-Shops, die man in jeder noch so kleinen Ortschaft finden kann. Sieht zwar nicht selten schmuddelig und unhygienisch aus, schmeckt aber eigentlich ganz gut, auch wenn ich Fischfeind natürlich noch keinen Fisch hatte.

Die wohl gastronomie-mässig weitverbreiteste Fast Food-Kette ist wohl „Subways“, deren Verkaufsläden sich auch in Städten finden, für dieMcDonalds und Co. noch nicht lohnen. Oft sind die hier in Neuseeland an Tankstellen angeschlossen, ansonsten findet man sie vorallem in den Fußgängerzonen.

Mc Donalds, Burger King und Kentucky Fried Chicken gibt es meist ab 5000 Einwohnern aufwärts, McDonalds hat, so sehe ich das subjektiv, jedoch deutlich am meisten Restaurants.

Möchte man sich eine Pizza gönnen, kann man nicht nur in jede Bar und jedes Cafe gehen (Pizzen macht hier jeder – und das garnicht mal so schlecht), sondern neben Pizzahut, auch die anderen Ketten Dominos Pizza oder Hells Pizza aufsuchen. Insbesondere letzteres ist sehr nett, sind die sündhaften Pizzen doch tatsächlich höllenscharf (wenn man denn will).

Ab und an sieht man auch mal eine türkische Gastronomiekette, vor allem in den Foodcourts der großen Einkaufshäuser – dort wimmeln dann auch vor allem alle möglichen asiatische Speiseverkäufer, ob Sushi, Nudeln oder was auchimmmer – aber bekanntlich nicht mein Geschmack. Wer jetzt fragt, was ein „Foodcourt“ ist, den kann damit belehren, dass es ein großer Raum meist im Untergeschoss eines „Shopping-Centers“ ist, in dem sich an den Seitenwänden diverse Gastronomen mümmeln, die etwas vom locker sitzenden Geld der Kaufberauschten abhaben möchten.

Natürlich ist FastFood nicht das, was die neuseeländische Küche ausmacht, welche übrigens deutlich besser als ihr Ruf ist. Aber mir stand es heute danach, nicht allzu viel und mal was anderes zu schreiben 😉

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Tatjana

     /  April 4, 2011

    es war auch nett, mal von was anderem zu hören – und essen ist eigentlich immer eim gutes thema ;D
    ich bin übrigens immer wieder erstaunt, WIE grün neuseeland ist – das ist einfach unglaublich und lässt mich auch grün vor neid werden. haha, wortspiel -.- xD
    auf deinen aprilscherz bin ich natürlich reingefallen… xD
    aber ich freu mich auf den fotoabend (oder DIE fotoabendE), wenn du wieder da bist!
    bei mir hat uni wieder angefangen und ich muss jetzt auch schon wieder weiter.
    liebe grüße aus dem hrz der uni bielefeld,
    Tati =)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: