Aus aktuellem Anlass

Aus aktuellem Anlass möchte ich lediglich mitteilen, dass wir hier in Neuseeland von dem Tsunami weitgehend verschont blieben, der am gestrigen Tage Japan verwüstet hat.

Die Wellen erreichten auf der Nordinsel Höhen um die 70cm, also eher ein Tsunamileinchen, das keine Schäden nach sich gezogen hat. Aber man kann ja nie wissen, es hätte durchaus schlimmer werden können.

Ich selbst befand mich nie in irgendeiner Gefahr, Helensville liegt zwar recht nah am Meer, ist aber durch etliche Hügel geschützt, zumal es eh ein paar Meter über NN liegt. Da hätten auch 10m hohe Wellen mir hier nichts anhaben können, nur so als Beruhigung für das, was noch kommen könnte.

Denn all diese Erdbeben in letzter Zeit kommen mir doch arg seltsam vor. Ich glaube ohnehin nicht an Zufälle, und die Wissenchaftler, die meinen, es seien Zufälle wissen es eben nicht besser. Ich denke, da braut sich so langsam etwas zusammen und ehe ich in 4 Monaten Neuseeland verlasse, wird es noch ein hartes Erdbeben, einen Vulkanausbruch, Hurrikan oder eben eine Tsunami geben.

Ich hoffe es natürlich nicht, aber erwarte es. Vielleicht die ersten Vorboten vom Weltuntergang 2012, von dem ich gestern noch ganz salopp geschrieben habe. Das Buch habe ich noch nicht angefasst, könnte aber so langsam Zeit werden…

 

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: