Ein amüsanter Brief von der AOK!

Sehr amüsant!

Mal nicht auf Neuseeland bezogen – ich spiele mal WikiLeaks!  Danke übrigens an die Heimat für das Einscannen und Zuschicken dieses amüsanten Briefes! Hab ein paar Sachen geschwärzt, möchte hier ja niemanden persönlich anprangern 😛

Sieht die AOK (Altruistische Organisation für Kohle-Einzug)) Gespenster?

Ich hatte am 26. kein Gespräch mit der lieben AOK. Zu dem Zeitpunkt war ich wohl eher im Reich der Träume  – dort wohl auch der Verfasser dieses Briefes.

Sieht aber eher nach maschinellen Standardwisch aus. Wie dem auch sei,  liebe AOK, Kunden gewinnt Ihr mit solchen Aktionen nicht – die bleiben eher weg. Es gibt altruistischere Organsationen, denen ich meine Kohle geben kann – falls ich mal krank werde, vertraue ich lieber auf Akupunktur als auf Euch!  Aber lieb, dass ihr mich während des Studiums begleiten wollt! Vielleicht gibt es ja in kostenloses Bewerbungstraining – bei dem ich lerne, wie man ähnlich unpersönliche Schreiben wie Ihres verfasst!

Ich bin momentan echt geneigt, der AOK neben dem Widerruf der Kontaktierung ein paar der obrigen Zeilen zu schreiben…

Falls Ihr dort Kunden seid, vielleicht öffnet das ja Augen…

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: